Rahmenvertrag importierte arzneimittel

Rahmenvereinbarungen bestehen in der Regel aus zwei Phasen und können einzelne oder mehrere Lieferanten umfassen. In einer Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Lieferanten wird einem Lieferanten ein einziger Auftrag im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens während der ersten Phase der Beschaffung erteilt, und dann werden mehrere Abrufaufträge während der gesamten Laufzeit der Vereinbarung direkt gegen den Vertrag vergeben.11 In einer Rahmenvereinbarung für mehrere Lieferanten wird ein Vertrag für dieselbe Waren- oder Dienstleistung mit mehreren Lieferanten in der ersten Phase der Beschaffung unterzeichnet. Die zweite Stufe der Beschaffung in Multi-Supplier-Rahmen kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden: Ein sekundäres Bieterverfahren kann für jeden Abrufauftrag stattfinden, Lieferanten können nach Präferenz oder Kapazität eingestuft worden sein, Aufträge können zwischen den verschiedenen Lieferanten gedreht werden, oder feste Auftragsbeträge können jedem Lieferanten im ursprünglichen Vertrag zugewiesen werden.11 Der Globale Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria ist ein weiterer wichtiger globaler Gesundheitsinteressenvertreter, der Rahmenvereinbarungen verwendet. Ein wichtiger Bestandteil der langfristigen Strategie des Global Fund für insektizide Netz (LLIN) ist die Umstellung auf die Nutzung langfristiger Verträge zur Optimierung der Produktion, zur Schaffung eines nachhaltigeren Marktes und zur Unterstützung der Planung von Produktionskapazitäten. Der Großteil des für 2014 prognostizierten LLIN-Volumens wird mit einem zweijährigen LTA mehreren Lieferanten zugeteilt.20 Wiedereingeführte Arzneimittel sind therapeutisch identisch mit Originalprodukten und somit absolut unbedenklich. Sie wurden entweder von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) mit Sitz in London zugelassen oder werden in Deutschland vom BfArM auf der Grundlage ihrer therapeutischen Identität staatlich zugelassen. Die Genehmigungsnummer für das Inverkehrbringen muss auf jeder Packung eines Arzneimittels angegeben werden. Beschaffung und Auftragsvergabe spielen eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Verfügbarkeit und damit des Zugangs zu Gesundheitsgütern. Die durchschnittliche Verfügbarkeit vieler wesentlicher Arzneimittel im öffentlichen Sektor ist in der Afrika-Region der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am niedrigsten. gefolgt von der WHO-Region Südostasien, den Regionen, die die Mehrheit der am wenigsten entwickelten Länder der Welt ausmachen.1,2 Während es in den Entwicklungsländern unterschiedliche nationale Beschaffungsmodelle gibt, bleibt die Beschaffung wesentlicher Medikamente für viele dieser Bevölkerungsgruppen weitgehend zentralisiert im Gesundheitsministerium und/oder einem Central Medical Store (CMS) und ist in hohem Maße auf öffentliche Gelder, internationale Finanzierungsmechanismen und Geberfinanzierung angewiesen.3 Diese öffentlichen Einrichtungen verfügen oft nicht über die technische Kapazität, um den Beschaffungsprozess effizient durchzuführen. Unzureichende Planung und Prognose, der Einsatz archaischer Beschaffungsmethoden und die jährliche oder mehrfache Ausschreibung tragen zu hohen Rohstoffkosten, langen Lieferzeiten, Bestandsungleichgewichten und insgesamt rohstoffunsicherheitbei.3 Tatsächlich ist die durchschnittliche Verfügbarkeit ausgewählter Arzneimittel im öffentlichen Sektor in allen WHO-Regionen konstant geringer als im privaten Sektor.1 Reimportierte Arzneimittel werden in Deutschland hergestellt und von der Pharmaindustrie in einen anderen EU-Mitgliedstaat exportiert.

Ewa Nowicka

Ewa Nowicka

Mam zbyt wiele planów na siebie i nie mogę się zdecydować, który jest najlepszy.
Serialoholiczka uważająca, że kultura popularna jest równie ważna co ta niszowa, a czasem snobistyczna. Na zmianę odwiedza operę i multipleks w poszukiwaniu blockbusterów.
Miłośniczka literatury wszelakiej i stała bywalczyni koncertów.
Absolwentka filmoznawstwa na UŁ. Kosmetyczka. Menadżer sieci sklepów Drogerie Noel.
Publikuję również na: secretum.pl, duzeka.pl oraz filmaster.pl
Ewa Nowicka

Latest posts by Ewa Nowicka (see all)